IMVC Mattighofen

Am Samstag, den 28.4. pünktlich um 6:00 Uhr früh waren 48 Teilnehmer "verladen" und Günther steuerte seinen Bus Richtung Bayern, wo wir die restlichen 2 Gäste einsammelten. Glücklicherweise war sowohl die Verkehrslage als auch das Wetter ideal, und wir waren pünktlich kurz nach Mittag im Hotel in Suhl. Das Mittagessen war in einer urigen Kneipe schon reserviert, und unmittelbar danach waren wir auch schon im Zweiradmuseum. Der ehemalige Entwicklungsleiter der Firma Simson hat uns sehr eindrucksvoll den Aufstieg und Niedergang der Zweiradfertigung in Suhl geschildert, und die vielen Exponate gezeigt: Die Anreise von 420 km hat sich gelohnt, es gibt dort wirklich Fahrzeuge die sonst kaum zu sehen sind.

Auch am Sonntag hatten wir ein volles Programm und waren um 9:00 Uhr schon am Weg nach Bamberg. Bei herrlichem Wetter machten wir eine kurze Stadtführung und machten in der Brudermühle unsere Mittagspause. Danach gab es noch etwas Zeit für individuelle "Erkundungstouren", und um 15:00 Uhr machten wir uns auf die Heimreise.

 

 

 

 

X